Konferenz „Von Open Science zu Citizen Science: Openness und Kunst- und Museumsbibliotheken“

Kulturwissenschaften

Florian Bettel spricht am 9. Dezember über das von der Angewandten entwickelte Forschungsinformationssystem „Portfolio & Showroom“ – eine alternative und offene Software von und für Kunstuniversitäten (vgl. portfolio-showroom.ac.at). Mit der Entwicklung der Software untersucht das laufende Forschungsprojekt zudem Aspekte der Digitalisierung und Quantifizierung von Kunst und Wissenschaft, insbesondere der Bemessung von Forschungsergebnissen auf Basis von Metriken (u.a. Impact Factor).
Der Vortrag ist Teil der Tagung „Von Open Science zu Citizen Science: Openness und Kunst- und Museumsbibliotheken“, die von der Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) in Zusammenarbeit mit der Initiative Fortbildung ins Leben gerufen wurde.
 
Am zweiten Tag der Konferenz widmet sich der Schwerpunkt zum Thema Open Access sowohl den rechtlichen Aspekten als auch unterschiedlichen Lösungen für Infrastruktur und Citizen Science.
 
Weiterführende Informationen: www.initiativefortbildung.de
Konferenz „Von Open
                                       Science zu Citizen Science: Openness und Kunst- und Museumsbibliotheken“
Konferenz „Von Open Science zu Citizen Science: Openness und Kunst- und Museumsbibliotheken“
Veranstaltung